Bundestagswahl 2017

Allgemeine Hinweise zur Bundestagswahl

Am Sonntag, dem 24. September 2017, findet die 19. Bundestagswahl in Deutschland statt. Die Wahllokale haben an diesem Tag von 08.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Wählen dürfen alle Deutschen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sich seit drei Monaten in der Bundesrepublik aufhalten, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und im Wählerverzeichnis ihrer Heimatgemeinde geführt werden. 

Jeder Wähler hat zwei Stimmen. Mit der Erststimme werden die Abgeordneten der Wahlkreise für den deutschen Bundestag direkt gewählt. Mit der Zweitstimme werden die jeweiligen Landeslisten der Parteien gewählt.

 

 

Wahlbenachrichtigung

Erstmalig werden den Wahlberechtigten der Stadt Aurich für die Bundestagswahl Wahlbenachrichtigungsbriefe statt Wahlbenachrichtigungskarten zugesandt.

Die Versendung der Wahlbenachrichtigungen an die Wahlberechtigten der Stadt Aurich erfolgt ab dem 22. August 2017. Sollten einige Wahlberechtigte keine Wahlbenachrichtigung erhalten oder diese verlegt bzw. verloren haben, so kann stattdessen ein Personalausweis zum Erhalt der Wahlunterlagen vorgelegt werden. 

Hinweise zur Briefwahl

Die Stadt Aurich richtet für die Ausstellung von Wahlscheinen und Briefwahlunterlagen ein Briefwahlbüro im Rathaus (Raum 023 im Erdgeschoss) ein.

Das Briefwahlbüro ist vom 24. August bis zum 22. September 2017 während der allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses (montags bis mittwochs von 8.00 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr) geöffnet. Das Briefwahlbüro ist am Freitag, dem 22. September 2017, bis 18.00 Uhr geöffnet.

Die Briefwahlunterlagen können grundsätzlich nur an die wahlberechtigte Person selbst ausgegeben werden. Die Abholung der Unterlagen durch Bevollmächtigte ist aber zulässig, wenn eine schriftliche Vollmacht vorliegt und die oder der Bevollmächtigte nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt. Dies muss die oder der Bevollmächtigte dem Briefwahlbüro bei Entgegennahme der Briefwahlunterlagen schriftlich versichern. Diese sog. Abholvollmacht ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung entsprechend auszufüllen.

Wahlscheine und Briefwahlunterlagen können schriftlich, mündlich, per Fax oder online bei der Stadt Aurich beantragt werden. Telefonische Anträge sind nicht zulässig.

Den Online-Antrag finden Sie hier

Ab sofort können Sie hier auch online den Wahlschein und die Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl beantragen.

Hinweis: Aufgrund der vorgezogenen Landtagswahl und den damit verbundenen Fristen liegen noch keine Stimmzettel vor. Somit werden die Online-Anträge gesammelt und die Unterlagen versandt, sobald die erforderlichen Unterlagen vorliegen. 

Durchführung der repräsentativen Wahlstatistik

Die Wahlbezirke „1008 – DRK Lambertihort“ und „1100 – Middels-Westerloog“ der Stadt Aurich wurden für die repräsentative Wahlstatistik ausgewählt. 

Die repräsentative Wahlstatistik dient dem Informationsbedarf. Sie gibt Aufschluss über das Wahlverhalten verschiedener Bevölkerungsgruppen, und zwar über Wahlbeteiligung und Stimmabgabe nach Alter, Geschlecht und Bundesländern. 

Nähere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen:  

-> Flyer Durchführung der repräsentativen Wahlstatistik [PDF]

Ansprechpartner

Für die Organisation und Durchführung der Bundestagswahl am 24.09.2017 hat die Stadt Aurich ein Wahlbüro eingerichtet. Sie erreichen das Wahlbüro unter

 

Stadt Aurich
Wahlbüro
Bgm.-Hippen-Platz 1
26603 Aurich

 

Tel.: 04941/12-3130
E-Mail: wahlbuero@stadt.aurich.de

Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017

Nähere Informationen hier!